Freitag, 5. Mai 2017

Das Schreiben | 16 Personalities



Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch eine Seite vorstellen, die ich in Zukunft vermehrt nutzen möchte, wenn ich Charaktere plane: 16 Personalities.


Die Macher der Seite haben 16 verschiedene Persönlichkeiten entworfen, die sich anhand von verschiedenen Merkmalen zusammensetzen. Was dahintersteckt und wie sie zu den Erkenntnissen gelangten, könnt ihr euch selbst durchlesen. Diese Theorie zu erläutern würde vom eigentlichen Ziel wegführen.

"Das ist doch aber ein alter Hut", sagen sicherlich manche von euch.

Jain. Natürlich kann man auch hier das Rad nicht neu erfinden. Menschen sind allesamt unterschiedlich und doch wieder nicht. Bricht man Charaktere auf einzelne Wesenszüge herunter, ähneln wir uns alle irgendwie. Ich denke, da kann kaum jemand widersprechen. Von daher ist das eigentlich nichts Neues.

Ich finde jedoch, dass die Darstellung der Seite sehr gelungen ist. Unter "Persönlichkeitstypen" kann man sich die verschiedenen Typen anschauen.

Sie werden allesamt in vier Kategorien unterteilt:

Analyst (Lila)
Diplomaten (Grün)
Wachen (Blau)
Forscher (Gelb)

Ich bin ein sehr visueller Mensch. Wenn ich etwas lerne, weiß ich genau, wo es stand, manchmal auch in welcher Farbe, nur nicht immer unbedingt, was es war. Daher finde ich schon mal gut, dass alle Typen der verschiedenen Kategorien dieselbe Farbe haben, sodass man sie gut zuordnen kann.

Mit kurzen Schlagworten werden die verschiedenen Persönlichkeitstypen definiert, sodass man einen guten ersten Eindruck erhält, mit wem man es zu tun haben könnte.

Schaut man sich nun das Persönlichkeitsprofil selbst an, erhält man einige weitere Informationen:
Typische Charakterzüge, wie die Person in unterschiedlichen Situationen reagieren würde, besondere Merkmale, usw. Das ist erst einmal nicht anders als bei Persönlichkeitstest in Magazinen oder im Internet. Das stimmt.

Was ich aber an dieser Seite so klasse finde, ist, dass am Ende der Beschreibung verschiedene Personen der Geschichte, Literatur, Serienkultur und Promiwelt aufgelistet sind. 


Wenn dort steht "dein Charakter ähnelt Jon Snow" ist das für mich sehr viel bildhafter und einleuchtender, als die Beschreibung an sich. Ich habe Game of Thrones gelesen und gesehen, ich weiß, wie sich die Figur in manchen Situationen verhält. Was ihre Werte, Motivationen und Ängste sind. Dort kann ich mich eher hineinversetzen, als in abstrakten Beschreibungen. Irgendwie kenn ich mich selbst ja, da gibt es mir wenig Neues.

"Was ist, wenn ich die Figur nicht kenne?"
Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Berühmtheiten, bei denen ihr bestimmt eine oder mehrere kennt.
Hier mal ein paar Beispiele:




Bis hierhin sind alle Informationen auf Deutsch verfügbar.

Möchtet ihr mehr über die verschiedenen Persönlichkeitstypen erfahren, dann habt ihr weitere Menüpunkte, die ihr euch durchlesen könnt:

Stärken, Schwächen
Romantische Beziehungen
Freundschaften
Eltern
Karriere
Arbeitsgewohnheiten
Zusammenfassung

Hier hat man also eine wunderbar abgerundete Beschreibung einer Persönlichkeit.

Warum erzähle ich euch das?

Erst einmal: Jeder Charakter, den ein Autor entwirft, lässt sich in dieses Raster einordnen. Da durch die Beschreibungen alle wichtigen Punkte abgedeckt sind, die man für Interaktionen benötigt, ist es eine große Hilfe, plastische Figuren zu erschaffen, die lebendig und vor allem in sich stimmig wirken.

Ich habe vor, in einem Projekt ganz besonders großen Fokus auf die Figuren zu legen. Das sollte man natürlich immer tun, aber hier wird es noch stärker im Vordergrund stehen. Daher werde ich diese Seite definitiv intensiv benutzen, um meine Figuren zu planen und realitätsnah zu erstellen.



Und falls ihr nicht schreibt: Macht euch doch den Spaß und testet euch selbst! Ihr werdet erstaunt sein, wie gut ihr euch selbst danach versteht! :)






Alle Bilder sind Screenshots von der Seite 16 Personalities.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Sarah,

    bisher habe ich noch nie von der Seite gehört, aber natürlich musste ich aus Spaß direkt mal einen Test machen und mein Persönlichkeitstyp macht wohl direkt mal weniger als 1% der Bevölkerung aus xD Ich bin also eine seltene Spezies? :-D

    Ne also ich finde deine Vorgehensweise mit der Seite interessant und es ist mal irgendwie etwas anderes. Ich kann gut nachvollziehen, dass es hilfreich sein kann, um einen etwas visuelleren Blick auf einen Charakter zu bekommen.

    Ich bin ja irgendwie gespannt, für welches Projekt du es brauchst :-D

    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Alex (oder lieber Alien? :D),

      ich finde die Fragen sehr detailliert und sehr gut aufgebaut, sodass du wirklich einen tollen Rundum-Blick erfährst, wie Persönlichkeiten in jeweiligen Situationen agieren.

      Natürlich hat man bei Romanfiguren verschiedene Raster im Kopf, aber die Seite wird mir definitiv helfen, das auch konsequent umzusetzen.

      Hehe, das wird natürlich nicht verraten :D

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Oh das ist echt wahnsinnig interessant Oo. Wusste gar nicht, dass es eine solche Seite gibt. Da muss ich ja echt mal vorbei schauen, das macht mich jetzt neugierig xD.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Insi,

      das fand ich auch. Ob man an Figuren plottet oder nicht, ist dabei ja egal. Auch herauszufinden, welchem Persönlichkeitstyp man entspricht, ist schon spannend genug :D
      Ich war mit meinem Ergebnis sehr zufrieden^^

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Hey,

    das visuelle kommt mir sehr bekannt vor. Ich merke das auch immer beim Lernen für die Uni. Ich weiß ganz genau wo ich die Antwort auf die Klausurfrage in meinen Unterlage finde, aber abrufen klappt nicht immer :(

    Ich hab den Test bisher noch nicht gemacht, mir aber mal ein paar Fragen angeschaut. Vieles kommt mir aus dem Studium sehr bekannt vor, daher hab ich den Test wahrscheinlich noch nicht gemacht. Ich weiß nicht wie oft ich schon auf einer Skala eingetragen haben wie gesellig, kommunikativ, nervös etc. ich bin :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Julia! :)

      Haha, das geht mir ganz genau so. "Du hast was in roter Farbe in der Mitte der Seite geschrieben und es war blau unterstrichen. Nur WAS STEHT DA?" :D

      Für mich waren die Fragen auch nicht so neu, aber die Auswertung ist eine ganz andere. Zumal ich bei dem Test wirklich das Gefühl habe, mehr über die jeweilige Persönlichkeit zu erfahren als das sonst meist eher allgemein gehaltene Blabla.

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove